Storys

Evelyn Börgers Businessfotografie

Mareike Menk „Mit Pferden tanzen“

Mareike ist ein echtes „Pferdemädchen“ – so wie ich. Wir kennen uns schon einige Jahre und haben uns auch über die Pferde kennengelernt, wie das eben so ist mit Pferdemädchen. So kam sie auf mich zu, als es darum ging, sie mit Bildern in die Selbstständigkeit als Pferdetrainerin zu begleiten. 

Mareike arbeitet mit Pferden, frei und ungezwungen und mit einem Feingefühl, das man vielleicht Pferdesprache nennen könnte. Meine Aufgabe war es, diese feine Verbindung zwischen ihr und den Pferden auf den Bildern einzufangen und diese sichtbar und vor allem spürbar zu machen. Für mich als Pferdemensch eine der wohl schönsten Herausforderungen, die es gibt. Eigene Pferde habe ich seit vielen Jahren und es hat mehrere Anläufe gebraucht, bis ich MEIN Pferd gefunden hatte. Oder bis es mich gefunden hat – ich glaube daran, dass Tiere sich ihren Menschen suchen. Es dauert, bis man ein Band zu diesen so wundervollen Wesen hat – ist es einmal da, lieben sie dich bedingungslos. 

Nach einer Location mussten wir nicht lange suchen. Mareike wohnt wunderschön ländlich mit ihren Pferden zusammen und so machten wir uns ihre Wiesen und das Maisfeld nebenan zu Nutze. Begonnen habe ich damit, mich einfach bei den Pferden aufzuhalten, sie zu beobachten, wie sie grasen, schnauben, die Mähne im Wind weht und sie dich mit ihren großen Augen anschauen, während man mit den Händen sanft durch ihr weiches Fell gleitet. Jeder Pferdemensch versteht diese Magie, die sie ausstrahlen. Da Mareike vor allem frei arbeitet, war es uns wichtig, auf einer großen freien und vor allem unbegrenzten Fläche zu sein, die nochmals zeigt, dass wenn man verstanden hat wie Pferde sprechen, nichts unmöglich ist. Colorado hätte überall hingekonnt, kein Zaun hätte sie daran gehindert. Aber ihre Wahl war es, bei Mareike zu bleiben und ihr bestes zu geben. Das ist wahres Vertrauen finde ich.

Pferde sind noch mehr Besonders, also manch andere Wesen, wie ich finde. Sie sind der Spiegel zur Seele. Empathisch. Feinfühlig. Sensibel. Sie bemerken deinen Pulsschlag und deine An- oder Entspannung auf hunderte Meter Entfernung und wissen lange, bevor du es vielleicht weißt, ob es dir gut oder schlecht geht. Sie reagieren instinktiv auf Trauer, Wut, Verzweiflung – aber vor allem auf Liebe und Vertrauen. Und genau das ist es, was Mareike bei der Arbeit mit ihren Pferden so besonders macht. Das Vertrauen eines so starken und kräftigen Tieres für sich zu gewinnen ist eine Kunst, die Mareike versteht und für die ihr Herz schon ihr ganzes Leben lang schlägt. Pferde müssen Vertrauen in deine Qualität als Anführer haben – dann folgen sie dir blind und mit Leichtigkeit – tanzend eben.

Liebe Mareike, ich danke dir von Herzen für dein so großes Vertrauen in meine Arbeit. Es war wundervoll mit euch. Ich hoffe, dass du ganz ganz viele mit deiner Arbeit bereichern kannst und alle nur einen Bruchteil deines Feingefühls für Pferde dadurch mitbekommen. Das würde so manche Pferdewelt so sehr verändern…

You are worth it.